ich bin durcheinander, verwirrt, verplant. wieso kann mich ein einfaches hey und 'n tschüss so aus der bahn werfen? ich hab' echt gedacht, du würdest mich nu' nicht mehr interessieren. und heute. dein freches hey. - dann das schweigen. ich weiss ja, dass seit den sommerferien alles anders ist. aber früher konnten wir doch auch reden. wir konnten verdammt gut reden. dein fast geflüstertes - es klang so entschuldigend. - tschüss, es brachte mich aus der bahn. und ich hab' echt gedacht, ich hätte es im griff. und nun nach 'nem halben jahr merk' ich, dass ich doch nicht so stark bin, wie ich eigentlich gedacht habe. es macht mich echt fertig.

 i never wanted to lose you. now i meet you at the station and i don't know what to say.

verplantes nichts. am 18.1.08 17:40


hab' die nacht kaum geschlafen. kopf - & ohrenschmerzen. es ist so eklig. und kino morgen mit steff fällt wahrscheinlich auch in's wasser. wir wollten die chipmunks angucken gehen. wieder gemeinsam lachen.  ich vermiss sie. seit zwei wochen nicht mehr richtig was gemacht. ich geh' noch kaputt.

heute werd' ich den halben tag (wach) im bett und die andere hälfte (schlafend) im bett verbringen.

 ich wünsch' 'n schönen tag.

sick of beeing here. am 12.1.08 11:27


i want your love, i need your love. - give me your love.

hi there. seit tagen wieder krank. ich frage mich, wieso es mich in letzter zeit so oft erwischt. kann's doch nicht sein. ich hab' angst, dass es wieder dasselbe ist, wie auch schon. sollt' nicht so. vermisse meine menschen um mich rum. vermisse es zu lachen. vermisse es glücklich zu sein.

ich freu' mich abartig auf ende dieses monates. da hab' ich sie hier! und dann kann mir keiner meine laune kaputt machen, weil ich diese tage nichts anderes als geniessen werd'. iloveu, grosses herzblatt.

insane disaster. am 11.1.08 17:03


[erste Seite] [eine Seite zurück]